Sattel neu beziehen

Nachdem ich den abgerockten Selle Italia AVOCET Gelflex R20 Sattel, mit dem Francesco bestückt wurde, durch einen anderen ersetzt habe, lag der Sattel mit seinem durchgesessenen Textil-Bezug bei mir ziemlich lange rum. Da die Plastik-Schale des Sattels noch einen sehr guten Eindruck machte und ich es nicht über das Herz bringen konnte das gute Stück zu entsorgen, hatte ich die Idee den Sattel neu zu beziehen. Bloß wie macht man das?

Selle Italia AVOCET Gelflex R20 Sattel im Originalzustand

Schritt 1: Material  Als Bezug für den Sattel habe ich mich für Leder entscheiden. Es gibt im Internet die Möglichkeit Lederreste in allem möglichen Farben, Größen und Qualitäten zu bestellen. Ich habe mich gegen einen Kauf im Internet entschieden, da ich nicht wirklich wusste, wie groß das benötigte Stück Leder sein soll und ich mir nicht sicher war, ob das Leder weich und dünn genug ist, um sich gut in Form ziehen zu lassen. So habe ich Ausschau nach einem Lederreste-Laden gehalten und bin in Berlin fündig geworden: Der „Trippen“ Lederreste-Laden in Berlin-Kreuzberg (Köpenicker Straße 187 – 188, 10997 Berlin). Der Laden ist ein wahres Paradies für die Bastelfreunde! Neben Musterhäuten werden auch Lederreste aus der Produktion in allen erdenklichen Farben und Größen angeboten. Für wenig Geld (die Lederstücke kosten je nach Größe zwischen 2 und 7 Euro) habe ich einige passende Stücke von dünnem, gut dehnbarem Rindsleder gefunden und habe mir im Laden noch ein paar Tipps geholt.

Leder aus dem „Trippen“ Material Outlet in der Köpenicker Str. 187-188, Berlin-Kreuzberg

Schritt 2: Entkernen  Zuerst muss der alte Sattelbezug komplett ab. Bevor der Bezug abgemacht wird, ist es ratsam sich genauer anzuschauen wir der Bezug befestigt war und an welchen Stellen die Falten des Bezugs gelegt wurden, damit er gut sitzt und keine Falten schlägt. Bei dem Selle Italia Sattel gab es keine Abdeckplatten, die zuerst abgeschraubt werden mussten. Der Bezug wurde an die Plastikschale geklebt und an wenigen Stellen, dort es wo viele Falten gab, war er zusätzlich getackert. Die verrosteten Klammern mussten entfernt werden und der Textilbezug konnte dann abgemacht werden. Er noch hat als Schnittmuster für den neuen Lederbezug gedient. Ich habe keine zusätzliche Polsterung für den Sattel benötigt, da die Originalpolsterung sehr gut erhalten war. Nachdem Ausschneiden des Leders in der richtigen Größe fing dann die tatsächliche Arbeit an.

Sattel ohne Textil-Bezug

Schritt 3: Beziehen  Zum Befestigen des Obermaterials reicht auch ganz normaler Sekundenkleber. Die Stellen, an den das Material in Falten gelegt wird, werden noch zur Sicherheit mit ein paar Tackerklammen fixiert. Zuerst sollte man versuchen das Lederstück über den Sattel in Form zu ziehen. Wenn man ungefähr absehen kann an welchen Stellen man auf der Unterseite des Sattels Falten legen muss, fängt man an das Material Stück für Stück zu kleben und kontrolliert dabei wie die Sitzfläche des Sattels aussieht, um zu vermeiden, dass das Leder auf der Oberseite Falten schlägt. Das ist eine relativ mühsame Prozedur und nimmt etwas Zeit in Anspruch.

Leder in Form ziehen

Und fertig ist der Sattel!

Advertisements

2 Kommentare

  1. Martial

    Hallo Nica,

    Ich finde sehr Mutig was Du mit der Sattel gemacht hast, sieht wie neue aus! Ich bin auch am überlegen, Sattel mit Leder neue zu beziehen aber ohne klammern. Meine Frage ist wie sieht Der Sattel aus wen Du schon mehrere Tausend mit gefahren bist? Ich bin der Meinung das Obere Teil bekommt Falten und vielleicht dass färbt ab?

    • cyclonica

      Hallo Martial,

      danke für Deine Meldung! Ich würde das nicht als mutig bezeichnen: der Sattel war in dem Zustand nicht mehr zu gebrauchen, daher konnte man ruhig etwas damit experimentieren. Ich glaube, dass sehr viel von der Qualität des Leders abhängt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei hellem Leder Jeans eher auf das Leder abfärben als umgekehrt. Viele tausend Kilometer bin ich auf den Sattel noch nicht gefahren, würde aber meinen, dass es keine so schlechte Idee ist, das Leder auf der Unterseite mir paar Klammern zu fixieren. Und wenn es von Anfang an gut in die richtige Form gezogen wurde, soll es keine Falten mehr werfen. Manche beziehen den Sattel mit nassem Leder. So lässt es sich besser in Form bringen und es zieht sich etwas fester um den Sattel zusammen, wenn es wieder trocken ist…Ich wünsche Dir viel Erfolg für dein Sattel-Projekt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s