Fahrradmütze reparieren

Wer kennt das nicht? Da setzt man sich die Lieblingsfahrradmütze auf, es gibt ein leises Klack-Geräusch, und der Schirm der Mütze hat auf einmal einen scheußlichen Knick. Das ist schon ziemlich ärgerlich, kann aber schnell und einfach behoben werden. Ich zeige in sechs einfachen Schritten, wie das geht. Dafür benötigen wir eine kleine Schere, Nadel, einen zu der Mütze farblich passenden Faden und eine Kunststoffmappe, aus der wir einen neuen Schirm ausschneiden werden.

Schritt 1: Zuerst trennen wir an einer Seite des Schirms vorsichtig die Naht ca. 5 bis 8 cm von der Innenseite auf. Manchmal sind an dieser Stelle zwei Nähte vorzufinden. Eine ist im Schirm selbst. Die andere wird dazu benutzt, den Schirm an der Mütze zu befestigen. Beide sollen aufgetrennt werden.

Schritt 2: Nachdem die Naht aufgetrennt ist, kommt man ganz leicht an den verknickten Plastik-Schirm der Mütze heran.

Schritt 3: Der auszutauschende Plastikschirm wird nun durch die Öffnung heraus genommen.

Schritt 4: Der alte Schirm wird als Vorlage für den neuen Schirm benutzt. Ich habe für den Ersatzschirm eine Leitz-Mappe aus festem Kunststoff benutzt, für die ich keinen Gebrauch mehr hatte.

Schritt 5: Der neue Schirm wird durch die Öffnung eingeführt und in die richtige Position gebracht.

Schritt 6: Nach dem Hereinlegen des neuen Schirms wird die Öffnung wieder zugenäht.

So einfach geht das. Und jetzt wieder die Radmütze auf und ab aufs Rad.

 

Advertisements