My Bikes

Ein Gegenstand, der für mich von Bedeutung ist, ist bei mir selten ein namenloses „es“. Ich scheine eine etwas seltsame Gewohnheit zu haben Gebrauchsgegenständen Namen zu geben und zu ihnen eine persönliche Beziehung aufzubauen. Es gab schon etliche Kübelpflanzen, MP3-Player usw. mit Namen wie Jean Luc und S3. Im Englischen ist ein Schiff, obwohl es ein Gegenstand ist, immer „she“ und wie ich von Basti beim Korrekturlesen seiner Arbeiten lernen durfte ist ein „epistemic subject“ auch immer „she“. So ist ein Fahrrad bei mir nie ein „es“ wie es grammatikalisch richtig wäre, sondern ein „er“ oder eine „sie“. Zurzeit habe ich zwei treue Begleiter auf zwei Rädern: eine Scott Contessa für das Training und ein F. Moser Stahl-Rennrad für die täglichen Fahrten in der Stadt.

(FOTO BY: Denys Schypil)

Advertisements