Tested: Sunglasses Restorer

Sie müssen einiges Wegstecken: raue Unterlage des Tisches bei einer Kaffeepause, Wucht eines Sturzes in einem Radrennen oder eine Fall auf die Fahrbahn auf freier Fahrt. Der Arbeitsalltag einer Radbrille ist eben nicht leicht und risikoreich. Es kommt schon mal häufiger vor, dass die Brillengläser ordentlich zerkratzt werden oder gar kaputt gehen. Soll man da besser gleich zu den Original-Ersatzgläsern greifen oder kommt man auch mit Replika-Gläsern gut aus? Da die Original-Ersatzgläser für Oakley Radbrillen nicht ganz so preiswert sind, habe ich den Ersatzgläsern von Sunglases Restorer eine Chance gegeben. Schnell wurden die Gläser für die Radbrille im Shop gefunden und fast genauso schnell lagen die verspiegelte Fire Iridium Gläser in meinem Briefkasten. Soweit so gut!

Das Ersetzen der Gläser ging mühelos und unproblematisch. Die Gläser machen einen robusten Eindruck. Die Beschichtung scheint den ersten Härtetest in der Regenschlacht beim Rollbergrennen gut bestanden zu haben. Nach dem sauber Wischen waren keine Beschädigungen zu erkennen. Der Durchblick ist auch gewährt: es gibt keine störenden Reflexionen. Einzig die etwas groß geratene Gravur im linken Brillenglas ist etwas irritierend. Im Gebrauch kann man allerdings im wahrsten Sinne darüber hinweg sehen.

Mein Fazit: wie kratzfest und langlebig die Gläser sind, kann ich aufgrund der kurzen Nutzungsdauer noch keine abschließende Aussage treffen. Der erste Eindruck und die Erfahrung mit dem Shop sind aber durchaus positiv. Ich bin schon gespannt wie sie sich im Langzeiteinsatz gegenüber den Originalgläsern schlagen werden. Vielen Dank an SURE für die Möglichkeit zu testen.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Din Eiswuerfel Im Schuh

    Hört sich ziemlich gut und die Farbe ist auch spitze.

    Bis auf meine mittlerweile zehn Jahre alte, aber immer noch großartige Rudy Project habe ich noch jede Brille zerkratzt bekommen. Dabei bin ich wirklich echt vorsichtig. Ich weiß auch nicht, wie das immer passiert…

    • cyclonica

      Die Farbe der Gläser und die Tönung finde ich auch gut. Und wie das mit den Kratzern geht, ist mir manchmal auch ein Rätzel. Die Brille ist aber ein Gebrauchsgegenstand und kriegt schon einiges ab. Da kann man nichts machen, außer ab und an in neue Ersatzgläser zu investieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s