Saison 2014 in Bildern

Wenn der Neoprenanzug im Schrank Winterschlaf halten darf und man morgens um zur Arbeit zu fahren erstmal Licht aufs Rad montieren muss, dann sind der Sommer und die Triathlon-Saison leider endgültig vorbei. Diese Triathlon-Saison war ein Knaller! Sie schlich sich schon im Februar mit ersten Cross-Laufveranstaltungen ein und verwandelte sich über den Sommer in eine bunte Serie von Triathlon-Wettkämpfen. Zwei für mich neue Wettkampfdistanzen, ein Marathon und eine Olympische Distanz, haben für einen ordentlichen Motivationsschub für’s Training und positive Aufregung gesorgt. Das waren wirkliche Highlights: neue Erlebnisse, schöne Augenblicke, gute Leistung und eine große Portion Erfahrung!

Auch auf den gewohnten Strecken konnte ich unverhofft aufs Treppchen schwimmen, radeln und laufen. So gesellten sich in diesem Sommer zu den Laufpokalen auch die ersten Triathlon-Auszeichnungen! Aber auch eine Lehre hat mir die prall gefüllte Saison 2014 erteilt: lieber ein Wettkampf abbrechen und DNF auf der Liste stehen zu haben als mit einer Wadenzerrung für sechs Wochen ausfallen und an zwei geplanten Laufwettkämpfen nicht teilnehmen zu können. Lesson learned! Jetzt atme ich zufrieden auf und überlege mir, was ich mir für 2015 vornehmen möchte. Nach der Saison ist bekannterweise vor der Saison!

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s