zu Besuch bei Big Forest Frameworks

Gestern habe ich Robert von Big Forest Frameworks in seiner kleinen aber sehr feinen Werkstatt in Potsdam-Babelsberg besucht. Seit mehr als einem Jahr entstehen hier handgefertigte, maßgeschneiderte und individuell entworfene Stahlrahmen, die mich neben dem Material durch ihre Schlichtheit und den leichten Anflug von Retro-Design ansprechen. Für all denjenigen, die sich an die Metallschere und -feile trauen und vom Löten nicht eingeschüchtert sind, bietet Robert ein Rahmenbaukurs an, in dem man eigenhändig den Rahmen für sein Traumrad bauen kann.

Neben dem Rahmenbaukurs kann man bei Robert einen kostenlosen zweistündigen Schnupperkurs machen, in dem man in die Grundlagen der Metallbearbeitung eingeführt wird und die ersten Handgriffe wie Rohre zuschneiden, sie in Form feilen und Löten, erlernen kann. Da ich bei meinem Besuch in die Werkstatt keine passende Arbeitskleidung trug, haben Robert und ich uns lange passioniert über Räder, Schrauben, Rahmenbau usw. ausgetauscht und gemeinsame Pläne für ein Fahrrad-Treff in Potsdam geschmiedet. Bei meinem nächsten Besuch wird es wohl nicht nur beim Reden und Planen bleiben: da werde ich testen, ob ich das Zeug zur Rahmenbauerin habe.

Kleiner Tipp: Robert von Big Forest Frameworks kann man auf Berliner Fahrradschau am 22. – 23. März 2014 treffen!

Advertisements

2 Kommentare

  1. Din

    Ich bin gespannt, was du als Rahmenbauerin so erlebst 😊

    Gehst du zur Fahrradschau? Vielleicht ergibt sich ja so mal ein Treffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s